Informationen zur Manuskripteinreichung

Es sind Manuskripte willkommen, die aktuelle, originäre Forschungsergebnisse vor dem Hintergrund des aktuellen Forschungsstands im jeweiligen Themengebiet präsentieren, die nicht bereits an anderer Stelle publiziert oder zur Begutachtung eingereicht worden sind. Überlappungen mit anderen Publikationen sollten geringfügig sein.

Die Beiträge können auf Deutsch oder Englisch verfasst sein. AutorInnen, deren Muttersprache nicht Deutsch oder Englisch ist, werden gebeten, ihre Beiträge sorgfältig durch Muttersprachler prüfen zu lassen.
Artikelmanuskripte, Rezensionen und Berichte werden auf folgender de-Gruyter-Website eingereicht: http://www.editorialmanager.com/kwz/
Anfragen aller Art (Artikel, Rezensionen, Berichten etc.) können direkt per Mail an die Redaktion gestellt werden.

Die eingereichten Manuskripte sollen eine Wortzahl von 10.000 Wörtern bzw. eine Zeichenzahl von 75.000 Zeichen bei Artikeln nicht überschreiten. Bei Rezensionen sind entweder Sammelrezensionen oder Einzelrezensionen möglich. (max. 5000 Wörter inklusive Leerzeichen).

Da die Aufsatzbeiträge doppel-blind begutachtet werden, soll der Beitrag bei der ersten Einreichung hinreichend anonymisiert sein; dazu sollten sämtliche Informationen, die Rückschlüsse auf den Autor zulassen, entfernt werden. Beachten Sie dabei insbesondere, dass im Text selbst der Autorenname nicht auftauchen soll. Das Gleiche gilt für den Dateinamen, auch hier darf der Name des Autors/der Autorin nicht enthalten sein.
Bitte reichen Sie auch ein deutschsprachiges und ein englischsprachiges Abstract ein. Das englischsprachige Abstract wird Teil der Publikation (bei deutschsprachigen Artikeln).

Die Literaturangaben sind gemäß den Vorgaben des Style Sheets (vgl. Zusatzinformationen) zu formatieren. Bitte prüfen Sie die Literaturangaben auf Vollständigkeit und Korrektheit!

The manuscripts should be sent to: http://www.editorialmanager.com/kwz/

Download

Open Access Lizenz
Style Sheet